Letztes Feedback

Meta





 

letzter eintrag

alohaolei! salve salve!

 carneval is um die ecke gebracht! war leider etwas unspektakulaerer als gedacht aber nunja wir haben das beste drausz gemacht und uns noch ein bissel an den strand gelegt. nils sieht aus wie ein halber neger (zumindest auf der plauze) und ich bin ne haselnusz!

momentan sind wir wieder in sao paulo, fuer nils heiszt es heute abend auch schon wieder abschied nehmen von brasilien, ich flieg am mittwoch dann noch mal fix nach chile weiter, meine braeune ausbauen! wuenschen wir in diesem sinne nils ein gute rueckreise in das kalte und verschneite deutschland! ehrlich gesagt kann es sich keiner von uns vorstellen wie es sein wird wieder eine lange hose anzuhaben und im schnee rumzustapfen! so ne schei .... ! 

also denn empfangt ihn wieder gut und trinkt schnaps mit ihm, der waermt auf! 

liebe greusze von uns beiden und bis die tage!

1 Kommentar 16.2.10 12:59, kommentieren

regen, regen, regen...

moin!

schoene gruesse aus armacao (irgendwo im sueden brasiliens)

jetzt ist es soweit... auch das wetter laesst uns im stich. wir sind jetzt seid 4 tagen hier und 2 tage davon waren verregnet... zum glueck haben wir von maradonna unserem argentinischen vermieter eine super ferienwohnung bekommen in der wir uns vorm unwetter verstecken koennen.

am sonntag oder wars samstag... egal... war hier eine nette karnevals einstimmungs party. die karnevaltruppe vom dorf uebt hier jeden abend, wenns wetter mitmacht...

wenn alles gut geht werde ich (nils) heute abend auch mal mittrommeln um mich auf das grosse fest am wochenende einzustimmen

4 Kommentare 9.2.10 19:27, kommentieren

WIR LEBEN!

Sind heute wieder bei Joao in Sao Paulo angekommen! Rio hat uns unversehen wieder gehen lassen!

Die Favela war eine einzigartige Erfahrung, sehr nette Menschen und wir haben es geschafft einen Beitrag fuer Campus TV exklusiv in und aus der Favela zu drehen! Seit gespannt!

Heute gehts endlich einmal feiern in Sao Paulo und morgen abend geht es weiter nach Florianopolis - Foz do Iguacu muessen wir leider mangels Geld fuer das naechste Mal warten lassen! Im Ausgleich werden wir uns ein paar Tage am Strand "erholen" - Nils will zwei Kurzgeschichten schreiben und ich meine Postkarten (die ich dann Nils mit nach Deutschland gebe)!

In diesem Sinne hoffen wir es geht euch allen gut und ihr friert nicht ein! Wir hatten in Rio ueber 40 Grad - ich habe noch nie zuvir einen Menschen soooooo schwitzen gesehen, wie unseren Nils (ihm lief das Wasser nicht nur sprichwoertlich im Gesicht)!

Liebe Gruesse,

Nils und Daniel

3 Kommentare 4.2.10 23:37, kommentieren

auf gehts - letzter aufruf

sooooo die sachen sind gepackt und auf gehts nach rio in die favela! wen es interessiert wo wir schlafen werden: www.favelinha.com

also bis denn und dahin!

2 Kommentare 1.2.10 20:11, kommentieren

auf gehts - letzter aufruf

sooooo die sachen sind gepackt und auf gehts nach rio in die favela! wen es interessiert wo wir schlafen werden: www.favelinha.com

also bis denn und dahin!

1.2.10 20:10, kommentieren

Vom Hippie zum Latin Lover ;)

Nach lengerem Ausfall des Bloggens heute mal wieder neue Nachrichten!

Unser Campingplatz war auszerhalb der Stadt (nur zu erreichen ueber eine Stock und Stein Strasze). Nils war - wie den Rest dieseer kleinen Reise - sehr aengstlich, was das Treffen mit einer Schlange betrifft. Aus diesem Grund (und auch aus Platzgruenden im Zelt) schlief er im Auto. Hier ein Bild vom Fluss, welcher 5 Meter hinter unserem Campingplatz war:


Zum Hippie dorf sei gesagt, dass das Dorf 1500 m auf einer Bergspitze gelegen ist.


Die Stadt unterhaelt sich ausschlieszlich vom Turismus bzw. vom Abbau von Natursteinen. Alle Haeuser und die Straszen sind aus diesen Steinen der umliegenden Steinbrueche gebaut: 


Tagsueber fuhren wir (trotz schlechtem Wetter) zum Beispiel zu einer Hoehle, durch die man laufen konnte und am Schlusz mit einem wunderbaren Wasserfall belohnt wurde  in dem wir badeten. Wasserfaelle, waren somit die Tagesbeschaeftigung, wir fuhren sogar einen Tag 70 km ueber einen Feldweg um einen Wasserfall anzubaden.


 Zum Schluss noch ein paar kleine Impressionen zur Unterhaltung, welche wir fuer euch in einem Kunstmuseum in Sao Paulo eingefangen haben:



Dieses Wochenende sind wir in Sao Jose do Rio Pardo bei meiner Gastfamilie, am Montag gehts dann nach Rio in eine Herberge in einer Favela - Nils will Rio, er soll es bekommen und wenn schon, dann extrem! XD

Liebe Gruesze,

Nils und Daniel

5 Kommentare 29.1.10 23:16, kommentieren

auf den spuren pele's bis ins hippiedorf

wir sind jetzt in sao thome einem wirklich ganz zauberhaften ort. alle menschen hier scheinen gluecklich und zufrieden zu sein, sind total aufgeschlossen und freundlich gegenueber fremden. nebenbei haben die bewohner dieses netten doerfchens aber auch irgendwie einen an der waffel... ueberall sind hier bilder oder figuren von ausserirdischen und ufos... die glauben das ihr dorf ein beliebtes urlaubsziel fuer aliens ist :-D

uns gefaellts hier jedenfalls richtig gut! gestern hatten wir, hier in einem 6000 seelen kaff, die auswahl zwischen 2 rockkonzerten und diversen kleinen bars in denen auch rock gespielt wurde. sao thome rockt richtig!!!

der caçacha hier ist um einiges leckerer und vorallem viel billiger als anderswo. sogar joao der dem alkohol eigentlich schon seit 2 jahren abgeschworen hat konnte dem nicht wiederstehen und hat ordentlich mitgetrunken :-D daniel hats auch etwas zu gut geschmeckt, ihm gings heute den tag ueber nicht ganz so gut. waehrend joao und ich in wasserfaellen geplanscht haben hat er entweder am ufer oder im auto gechillt... ja ja, koenig alkohol ;-)

achja, fuer alle dies interessiert, ich habe keine angst mehr hier in brasilien von einer schlange gebissen zu werden, wir zelten zwar irgendwo in der walachhei und muessen zu den wasserfaellen durch den dschungel rennen, doch die einzig schlange die wir bis jetzt gesehen haben war tot und schwamm in einer flasche cachaça. wollen wir hoffen das es so bleibt. toi, toi, toi...

bis tage...

viele liebe gruesse 

daniel und nils

1 Kommentar 24.1.10 21:49, kommentieren